Freitag, 17. Februar 2012

Tag 9: Freitag, 17.02.2012

Nun, da ich mich auf dem Rückweg von Berlin befinde, wird es Zeit, auch das Zurückblicken einzuleiten. Für meine Festivalbilanz werde ich mir noch ein paar Tage der Reflexion und Regeneration Zeit lassen. Aber eine kleine Vorhersage der morgigen Preisverleihung darf bzw. muss es schon heute sein - schließlich ist es keine Kunst, hinterher Kluges über die Jury-Entscheidungen kund zu tun.

Hier meine Tipps (in Klammern mein eigener, subjektiver Favorit):

Bester Film/Goldener Bär: Just the Wind, Postcards from the Zoo (Barbara)
Großer Preis der Jury [ab hier Silberne Bären]: Barbara (Jayne Mansfield's Car)
Beste Regie: Just the Wind (Just the Wind)
Beste Darstellerin: L'enfant d'en haut/Les adieux à la reine (L'enfant d'en haut/Les adieux à la reine)
Bester Darsteller: Was bleibt (Aujourd'hui)
Bestes Drehbuch: Postcards from the Zoo (Was bleibt)
Herausragende Künstlerische Leistung in Kamera/Schnitt/Musik/Kostüm/Design: Tabu (Les adieux à la reine)

Meine Fehlerwahrscheinlichkeit bei den Tipps ist natürlich besonders hoch, da ich - im Gegensatz zur Internationalen Jury - nicht alle teilnehmenden Filme geschehen habe (sondern 11 von 18). Dennoch dürfen wir gespannt sein, ob/wie sich das traditionell erratische Vorgehen der Geschworenen in diesem Jahr einschätzen lässt. Morgen wissen wir mehr!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen